Presseinformation vom 18.06.2020

Mit Sicherheit der familienfreundlichste Urlaub zum Einatmen, Ausatmen, Auskosten:

Ab 27. Juni geht es am Spieljoch in Fügen für Familien wieder hoch hinaus

Wandern Zillertal (c)Wörgötter&friends (17)

Zu dieser Presseinformation gibt es: 4 Bilder | 1 Dokument

Kurztext (481 Zeichen)Plaintext

Spieljoch-Fügen, 18.06.2020 – Die Grenzen sind geöffnet, die Hotels vorbereitet und die Landschaft blüht: Die Sommersaison in Fügen-Kaltenbach kann beginnen. Ab 27. Juni 2020 hat auch das Warten für Ausflüge in die Bergwelt ein Ende: Die Spieljochbahn in Fügen startet in die Sommersaison – nun kann im vorderen Zillertal endgültig die Couch gegen die Aussichtsbank und der Fernseher gegen Weitblick getauscht werden.

Digitale Alltagswelt gegen echte Erlebnisse
„Der Juni blüht gerade so richtig auf. Höchste Zeit also aus der „neuen Normalität“ auszubrechen und endlich die Auszeit in der Natur zu genießen. Wir haben lange genug im Fernsehen oder im Internet die Bergwelt bewundert. Jetzt können Gäste wieder echte Erlebnisse machen und Erinnerungen schaffen. Am Spieljoch erleben Familien die Bergwelt in all ihren Facetten hautnah – egal ob beim Barfuß Erlebnisweg, der Nepalbrücke oder bei der Fahrt mit den MountainCarts“, so Martha Schultz, Miteigentümerin der Schultz Gruppe. Den Einstieg ins Naturerlebnis bildet die Spieljochbahn. Diese bringt Urlauber auf 1.858 Metern Höhe zur Bergstation Mountain Loft. Neben der Zentralstation finden hier Gäste eine geschmackvolle Gastronomie mit Sonnendeck vor. Nach dem heißen Cappuccino mit Kuchen oder der fluffigen Pizza geht hinein ins Abenteuer. Die Best-of Erlebnisse abseits des Wanderns am Spieljoch:

1. Wasser- und AirPark: Wasser marsch
An warmen Tagen lädt der Wasserspielpark direkt an der Bergstation zur kühlen Erfrischung ein. Auf dem Teich wartet sogar ein Floß, um zur anderen Uferseite zu gelangen. Wem das Wasser zu nass ist, findet nebenan direkt ein Trampolin für akrobatische Sprünge.

2. Barfußweg: Zeig uns deine Füße
Nicht nur in Wanderschuhen können Wanderer am Spieljoch die Landschaft erkunden. Am Barfußweg erlebt man die Bergwelt mit den bloßen Füßen. Über einen angelegten Weg mit Rindenmulch, Kieselsteine, Baumstümpfe und Co. erklimmen Bergfreunde den Gipfel und das ganz ohne Schuhe oder Socken.

3. Kletterwand: Klettermaxe aufgepasst
Für die ersten Klettererfahrungen unter professioneller Aufsicht ist gesorgt: An der großen Kletterwand am Spieljoch lernen die Kletterbegeisterten was Tritt- und Griffsicherung bedeutet und mit welcher Technik man auf dem besten Weg nach oben gelangt.

4. Flying Fox: Über die Bergwelt fliegen
Erlebnishungrige Familien verlieren am Flying Fox den Boden unter den Füßen. An einem Seil hängend, schweben Groß und Klein durch die Lüfte – ein wahrer Perspektivenwechsel inmitten der Zillertaler Natur.

5. MountainCart & Monster Roller
Nach dem Höhenflug geht’s zum rasanten Downhill-Spaß für die ganze Familie. Auf der geführten Tour fahren Gäste auf dem Fatroller oder MountainCart in Richtung Tal. Die Route startet an der Bergstation und führt über die Forststraße bis zur Mittelstation. Erlebnishungrige können sogar noch weiter bis ins Tal fahren.

Wandern: Wunder der Natur
Genug geturnt, gerollt oder mit dem Wasser gespielt? Dann wartet auf dem Spieljoch ein großes Wandernetz mit einer Mischung verschiedenster Schwierigkeitsgrade. Einige eindrucksvolle Wanderungen starten direkt an der Bergstation der Spieljochbahn. So geht es auf ausgezeichneten Wanderwegen mit Panoramablick durch die einzigartige Natur des Zillertals. Entlang der Höhenwege warten schön gelegene, teils bewirtschaftete Almen auf die hungrigen Gäste, sodass auch in den Pausen bei den kleinen und großen Bergfreunden keine Langeweile aufkommt. Hier können die Wanderer Kraft tanken und in der Sonne verweilen, bevor es in das nächste Bergabenteuer geht. All jene, die eine Herausforderung suchen, finden sie auf der anspruchsvollen Tour vom Spieljoch zur Kellerjoch-Hütte. Auf 2.344 Höhenmeter angelangt, werden die Bergsteiger mit einer Traumkulisse an einem der schönsten Aussichtsberge des Zillertals belohnt.

Activcard: Aktiv genießen
Die Zillertal Activcard ist der ideale Urlaubsbegleiter. Mit täglich einer Berg- und Talfahrt, der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel sowie inkludierte Eintritte in Freischwimmbäder als auch einzigartige Familienermäßigungen sorgt die Zillertal Activcard für einen klaren Vorteil. Insbesondere für Familien ist diese ein top Begleiter, denn Kinder bis Jahrgang 2005 sind kostenlos bei einem Kauf der Karte dabei.

Weitere Informationen unter www.spieljochbahn.at

Schultz Gruppe

Die Schultz Gruppe ist eines der größten Tourismusunternehmen in Österreich. Das Destinationsportfolio des Familienunternehmens umfasst mehrere Skigebiete, Resorts, Hotels und Chalets, den Golfclub Zillertal sowie die Luxus-Hütten Adler Lounge, Kristall- und Wedelhütte in Tirol, Osttirol und Kärnten. Unter der Führung der Geschwister Martha und Heinz Schultz erlangen Hotels und Skiregionen die begehrtesten Tourismus-Preise. Die Skigebiete punkten durch ihre moderne Infrastruktur und zeichnen sich durch höchste Qualität im Bereich Beschneiung und Gastronomie aus. Das persönliche Engagement der Familie Schultz und der stetige Ehrgeiz sind in allen Projekten spürbar.
Alle Inhalte dieser Presseinformation als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

7 249 x 4 762
Gipfelbarfußweg Wanderung Familie (c)Wörgötter&friends (1)
4 256 x 2 832
Spieljoch Sommer (c)Andi Frank (120)
5 184 x 3 456
Spieljoch Sommer (c)Andi Frank (17)
3 924 x 2 616

Dokumente


Kontakt

Andrea Steiner, BA
tel +43 (0) 512 565616 - 643
mobil +43 (0) 664 884 245 93
mail a.steiner@p8.eu

P8 Marketing GmbH
Sparkassenplatz 2 / Top 510
6020 Innsbruck / Austria
www.p8.eu
 

Spieljoch Sommer (c)Andi Frank (120) (. jpg )

Maße Größe
Original 5184 x 3456 2 MB
Medium 1200 x 800 299,6 KB
Small 600 x 400 122,5 KB
Custom x

PT_Saisonstart Spieljoch

.pdf 2,9 MB