Presseinformationsübersicht
8er Alm

Bei traumhaftem Kaiserwetter starteten 71 Seilschaften am Ostermontag ins geschichtsträchtige Seilrennen zum Abschluss der Wintersaison im Skigebiet Hochfügen. Auf der 8er Alm feierten zahlreiche Zuschauer den Zieleinlauf der Seilschaften der verschiedenen Rennklassen und verabschiedeten die Wintersaison mit Live-Musik.

Seilrennen

Nach zwei Jahren Pause geht heuer die Tradition des Seilrennens in Hochfügen in die nächste Runde: In Dreier-Teams zusammengeknotet absolvieren Skifahrer und Snowboarder gemeinsam die Rennstrecke auf der blauen Piste 11 beim Waidoffen-Sessellift. Mit einem großen Feuer wird am Nachmittag des Race-Day, dem Ostermontag, zusätzlich der Winter in Hochfügen verabschiedet.

Freeride_Frühling

Hänge voller Powder, kurze Hikes und traumhafte Lines – dafür lieben Freerider das Skigebiet Hochfügen seit Jahren. Das sichere Angebot abseits der Piste steht auch beim letzten Tourstopp der diesjährigen FreerideTestival Tour im Mittelpunkt: Am letzten März-Wochenende treffen sich Könner und Anfänger und testen kostenlos neues Equipment im Freeride-Paradies.

Pistentourengeher

Vom Talboden auf bis zu 2.500 Meter Seehöhe: Im Winter 2021/22 warten auf den Pisten in Hochfügen zwei markierte Aufstiegsspuren auf Skitourengeher. Einmal das Parkticket gelöst, die Tourenskier angeschnallt und die Sicherheitsregeln gecheckt, geht es aus eigener Kraft in die Höhe. Als besonderes Highlight warten auch in dieser Saison wieder die beliebten Tourennächte beginnend mit 23. Dezember.

Hochzillertal-Hochfügen

Die Skisaison in der Ersten Ferienregion Fügen-Kaltenbach ist nun endgültig gestartet. Am 17. Dezember und 18. Dezember gehen nun auch die letzten beiden Gondelbahnen der Region in Betrieb: "Nach dem erfolgreichen Start in Hochzillertal und Hochfügen, freuen wir uns, dass ab diesem Wochenennde all unsere Skigebiete der Region geöffnet sind", sagt Manfred Pfister, Geschäftsführer des TVB Erste Ferienregion Fügen-Kaltenbach. Neben den erwähnten Gebieten starten am Wochenende auch die Spieljochbahn und der Zillertalshuttle – die Verbindung zwischen Hochzillertal und Hochfügen – ihren Betrieb.

Hochfuegen

Als erstes Nicht-Gletscher-Skigebiet im Zillertal öffnet Hochfügen an diesem Samstag, 6. November, seine Pforten. "Aufgrund der überraschend ergiebigen Neuschneemengen Anfang November öffnen wir in Hochfügen zwei Lifte und knapp sieben Pistenkilometer für den Wochenend-Betrieb. Wir freuen uns, viele erfreute Wintersportler bei uns zu begrüßen", sagt Helmuth Grünbacher, Geschäftsführer des Skigebietes Hochfügen. Der 8er-Jet Hochfügen fährt die Skifahrer und Snowboarder vom Tal ab 8:30 Uhr auf über 2.000 Meter und die 6er-Sesselbahn Waidoffen bringt sie zur Bergstation.

Weitere Presseinformationen laden